Greenall’s Gin

Aus Großbritanniens ältester Gin-Destille

 Greenall's Gin; Bild: Hardenberg-Wilthen AG
Greenall’s Gin; Bild: Hardenberg-Wilthen AG

Klassischer Gin hat seit der neuen Spirituosenverordnung 2008 an Markt in Deutschland verloren, denn Wacholder muss nur noch enthalten sein, aber nicht dominant an Nase und/oder Gaumen sein. Aus Großbritanniens ältester Gin-Destille aus dem Jahr 1761 ist nun auch in Deutschland ein klassischer Gin verfügbar, der schon mit einem Alkoholgehalt von nur 40% Volumen schon ordentlich Charakter hat.
Greenall’s Gin hat einen sehr ausgewogenen Geschmack – starker Wacholder mit einem Hauch erdiger Würze und leichtem Zitronengeschmack münden in einen außergewöhnlich weichen Abgang. Damit ist dieser leichte London Dry Gin Pflichtprogramm in fast jeder Bar.

Alkoholgehalt: 40% Vol.

Vertrieb: Hardenberg-Wilthen AG / CapVie