You are here:
< Back

Zitrusfrüchte werden aus zweierlei Gründen an der Bar genutzt, zum einen zur Verzierung und zum anderen zur Saftgewinnung für Limonaden und Cocktails als Säurequelle.

Wenn die Früchte als Verzierung genutzt werden, dann entweder in Form einer Spalte, eines Rades oder es wird die Zeste genutzt. Für die Saftgewinnung wird die Frucht ausgepresst und der Saft in Behältern aufgefangen.

Die zu erwartende Menge an Saft pro Frucht variiert je nach Unterart und Reifegrad und ist zusätzlich noch ernteabhängig. 

Frucht – Zu erwartender Saft im Durchschnitt

  • Limette 30 ml / 1 oz 
  • Zitrone 45 ml /1.5 oz 
  • Meyer Zitrone 60 ml / 2 oz 
  • Navel Orange 90 ml / 3 oz 
  • Grapefruit 240 ml / 8 oz

Da Zitrusfrüchte in frischer Form nur in den südlichen oder tropischen Ländern verfügbar sind, haben sie teilweise für den europäischen Markt schon eine längere Anreise hinter sich. Üblicherweise halten sich die Früchte nach Kauf ca. 1 Woche, doch bereit beim Kauf sollte man auf einige äußere Schäden wie Druckstellen (matschig) oder Lagerschäden (schwarze Stippen auf der Limette zum Beispiel) achten, da diese zum schnellen Verderben der Frucht führen.