Eine besondere Behandlung eines karibischen Rums

A Bartenders Treat von Joschua Tinselboar; Bild: Sierra Madre GmbH
A Bartenders Treat von Joschua Tinselboar; Bild: Sierra Madre GmbH

Der Schöpfer Joschua Tinselboar, Finalist im deutschen Diplomático World Tournament mit diesem Drink, meint mit dem Namen das besondere Verhältnis von Bartender und Spirituose, hier vor allem gereifter Rum aus Venezuela. Mit einer Old Fashioned Variante trifft er eines der Lieblings-Downer der Bartender-Gemeinde, abgewandelt mit gelbem Chartreuse und Vanille-Sirup, entwirft er einen langwierigen Genuss auf simple aber gekonnte Art.

Dieser Drink ist eher etwas für geübte Geniesser, sonst wird der Abend wahrscheinlich recht kurz, langsames geniessen muss man(n) lernen, Gier hilft hier nicht und mit der Ruhe des Genusses kommt dann die Erholung und die Zweisamkeit mit dem Drink.

Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

A Bartenders Treat

Kreateur : Joshua Tinselboar
Quelle : Diplomatico World Tournament 2017
zuerst gemixt: 23.01.2017
Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

A Bartenders Treat

Kreateur : Joshua Tinselboar
Quelle : Diplomatico World Tournament 2017
zuerst gemixt: 23.01.2017
Zutaten
Portionen: Person
Einheiten:
Herstellung
  1. Alle Zutaten auf Eiswürfel in ein Rührglas geben und kalt rühren.
  2. Abseihen ins Gästegöas auf einen großen Eiswürfel.
  3. Mit Zitronenzeste garnieren und auf Holzuntersetzer servieren.
Vanille-Sirup
  1. Zutaten: 1kg Zucker 500 ml Wasser 2 Stück Vanille-Schoten
  2. Vanille-Schoten aufschneiden. Wasser erhitzen und Zucker unter rühren zufügen, nicht kochen. Die Vanille-Schoten dazugeben und ca. 30 Minuten unter kleiner Flamme ziehen lassen. Rühren, bis der ganze Zucker aufgelöst ist. Per Kaffeefilter abseihen und auf Flasche füllen, Kühl lagern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.