Salz, Essig, Kardamom und Rum – ehemalige Küchenzutaten erobern die Bar

Almendrón von Max Bergfried; Foto: Pernod Ricard Deutschland

Almendrón von Max Bergfried; Foto: Pernod Ricard Deutschland

Hier wird mit Salz, Balsamico-Essig Rum und Kardamom gearbeitet, einmal mehr ein Beweis, dass die moderne Küche längst Einzug an der Bar genommen hat.
Max Bergfried arbeitet über Werkzeuge und Zutaten der modernen Küche eine besondere Version des Daiquiri heraus, gesalzener Rotwein-Honig-Sirup wird selbst hergestellt und mit hellem Rum gearbeitet. Spannend ist die Verarbeitung von Essig anstatt Zitronensäure.

Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Almendrón

Kreateur : Max Bergfried
Quelle : Pernod Ricard Deutschland / Academia del Ron 2015
zuerst gemixt: Juni 2015
Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Almendrón

Kreateur : Max Bergfried
Quelle : Pernod Ricard Deutschland / Academia del Ron 2015
zuerst gemixt: Juni 2015
Zutaten
Portionen: Person
Einheiten:
Zubereitung
  1. Die Kardamomkapseln im Shaker andrücken.
  2. Die anderen Zutaten hinzugeben und auf Eiswürfeln kräftig durchschütteln.
  3. Anschließend doppelt in das vorgekühlte Gästeglas abseihen.
gesalzener Rotwein-Honig-Sirup
  1. 1 Teil Rotwein (hier wurde Piaugier Sablet Rouge verwendet) in einem Kochtopf leicht auf niedriger Flamme reduzieren. Anschließend im Verhältnis 1:1 Waldblütenhonig hinzugeben, verrühren bis der Honig sich aufgelöst hat. Nun mit Meersalz nach Bedarf würzen, in Flaschen abfüllen, kühl lagern.
Kurzerklärung

Salz, Essig, Kardamom und Rum - ehemalige Küchenzutaten erobern die Bar

Hier wird mit Salz, Balsamico-Essig Rum und Kardamom gearbeitet, einmal mehr ein Beweis, dass die moderne Küche längst Einzug an der Bar genommen hat.
Max Bergfried arbeitet über Werkzeuge und Zutaten der modernen Küche eine besondere Version des Daiquiri heraus, gesalzener Rotwein-Honig-Sirup wird selbst hergestellt und mit hellem Rum gearbeitet. Spannend ist die Verarbeitung von Essig anstatt Zitronensäure.