Was Schwimmmode alles auslösen kann

Bikini Martini von Dick Bradsell; Bild: drinkmix

Bikini Martini von Dick Bradsell; Bild: drinkmix

Dieser Drink wurde von Dick Bradsell aus London im Jahr 1999 anlässlich einer Agent Provocateur Bademode Serie zum Start geschaffen. Lange Zeit war es verpönt in der modernen Barwelt blaue Drinks zu schaffen, doch Dick Bradsell scherte sich selten um Tabubrüche – nichts passt wohl besser zu Bademode als ein blauer Drink, vor allem weil der Namensursprung des Bikini das Bikini-Atoll in der Südsee ist, dort ist das Wasser strahlend blau.
Der Drink ist ein leicht süßer, sehr erfrischender Drink, als Digestif geeignet, aber auch während einer Soirée angebracht, da durchgängig trinkbar. Wichtig bei der Herstellung ist „nasses“ Eis, das heißt es muss schon deutlich angetaut sein, ansonsten sollte kaltes Wasser hinzugefügt werden.

Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Bikini Martini

Kreateur : Dick Bradsell
Quelle : Dick Bradsell / intoxicologist.net
zuerst gemixt: 1999
Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Bikini Martini

Kreateur : Dick Bradsell
Quelle : Dick Bradsell / intoxicologist.net
zuerst gemixt: 1999
Zutaten
Portionen: Person
Einheiten:
  1. Alle Zutaten in ein Rührglas geben und rühren bis der Drink kalt genug ist.
  2. Verwenden Sie angetautes Eis ("nasses" Eis), falls nicht vorhanden fügen Sie bitte 15ml eiskaltes Wasser zu.
Kurzerklärung

Was Schwimmmode alles auslösen kann

Dieser Drink wurde von Dick Bradsell aus London im Jahr 1999 anlässlich einer Agent Provocateur Bademode Serie zum Start geschaffen. Lange Zeit war es verpönt in der modernen Barwelt blaue Drinks zu schaffen, doch Dick Bradsell scherte sich selten um Tabubrüche - nichts passt wohl besser zu Bademode als ein blauer Drink, vor allem weil der Namensursprung des Bikini das Bikini-Atoll in der Südsee ist, dort ist das Wasser strahlend blau.
Der Drink ist ein leicht süßer, sehr erfrischender Drink, als Digestif geeignet, aber auch während einer Soirée angebracht, da durchgängig trinkbar. Wichtig bei der Herstellung ist "nasses" Eis, das heißt es muss schon deutlich angetaut sein, ansonsten sollte kaltes Wasser hinzugefügt werden.