Gerührt, nicht geschüttelt – beim Gimlet eine Maxime

Birnengimlet von Steffen Lohr / Small Big Brands; Bild : Katja Hiendlmayer mit Olaf Matthey
Birnengimlet von Steffen Lohr / Small Big Brands; Bild : Katja Hiendlmayer mit Olaf Matthey

Das Verrühren der Zutaten ist bei einem Gimlet obligatorisch und damit Maxime. Diese Version wird mit Schladerer Williams-Birne hergestellt, einem feinen Obstbrand mit Williamsbirne aus drei Nationen. Eine fruchtige Mischung mit gehaltvollem Inhalt.
Wenige Zutaten und fein ausgewählt, das ist bei klassischen Cocktails fast schon Pflicht. Dieser Drink gehört in die Klasse der Medium Cocktails, weil ein wenig Zucker zugefügt wird über den Limetten-Kordial. Fruchtige Birne und die leichte Säure der Limette runden diesen Drink ab.

Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Birnengimlet

Kreateur : Steffen Lohr
Quelle : Bar Obst (Buch) , Erste Auflage Staufen im Breisgau 2015 Herausgeber und Copyright 2015: Alfred Schladerer, ALte Schwarzwälder Hausbrennerei GmbH
zuerst gemixt: September 2015
Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Birnengimlet

Kreateur : Steffen Lohr
Quelle : Bar Obst (Buch) , Erste Auflage Staufen im Breisgau 2015 Herausgeber und Copyright 2015: Alfred Schladerer, ALte Schwarzwälder Hausbrennerei GmbH
zuerst gemixt: September 2015
Zutaten
Portionen: Person
Einheiten:
  1. Alle Zutaten in das Gästeglas geben.
  2. Mit Eiswürfeln auffüllen und für ca. 15 Sekunden verrühren.
  3. Mit frischen Eiswürfeln auffüllen und mit einem Birnenschnitz garnieren.
Kurzerklärung

Gerührt, nicht geschüttelt - beim Gimlet eine Maxime

Das Verrühren der Zutaten ist bei einem Gimlet obligatorisch und damit Maxime. Diese Version wird mit Schladerer Williams-Birne hergestellt, einem feinen Obstbrand mit Williamsbirne aus drei Nationen. Eine fruchtige Mischung mit gehaltvollem Inhalt.
Wenige Zutaten und fein ausgewählt, das ist bei klassischen Cocktails fast schon Pflicht. Dieser Drink gehört in die Klasse der Medium Cocktails, weil ein wenig Zucker zugefügt wird über den Limetten-Kordial. Fruchtige Birne und die leichte Säure der Limette runden diesen Drink ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.