Eine optische Täuschung – und das wertvollste Kleinod an der karibischen Küste

Black Pearl von Sigrid Marie Rausch; Bild: Sigrid Marie Rausch
Black Pearl von Sigrid Marie Rausch; Bild: Sigrid Marie Rausch

Marie Rausch aus dem Rotkehlchen in Münster schafft mit diesem Drink einen der Momente, die sich jeder Bartender wünscht, ein freudig überraschtes Gesicht nach dem ersten und jeden weiteren Schluck des von ihr geschaffenen Drinks. Eine optische Täuschung ist er, denn hinter er dunklen Farbe erwartet man keine Fruchtbombe. Nach der Schöpferin ist er eine Variation aus Pina Colada und Sour. Der Grund für diesen Drink war ein Catering für einen Juwelier, denn die Black Pearl (engl. schwarze Perle) ist das wertvollste Kleinod in der Karibik.
Doch lassen wir Marie selber beschreiben:
„Im Prinzip ist der Drink eine Abwandlung einer Pina Colada und eines Sours mit Topping.
Da wir eine Veranstaltung für einen Juwelier ausrichten durften, wollte ich natürli

Black Pearl von Sigrid Marie Rausch; Bild: Sigrid Marie Rausch
Black Pearl von Sigrid Marie Rausch; Bild: Sigrid Marie Rausch

ch themenbezogenen Drinks servieren. Also habe ich neben anderen hochkarätigen Drinks den Black Pearl kreiert.
Denn Schwarze Perlen sind in der Karibik die wertvollsten. Und wer kennt nicht die Black Pearl aus den Filmen „Fluch der Karibik“?
Also müsste es ein wertvoller Rum sein, dessen Herkunft auf jedenfalls mit dem karibischen Meer zusammenhängt. Venezuelas Küste ist am karibischen Meer. Deshalb fiel die Wahl auf den zauberhaften Botucal. Das es eine Pina Colada werden sollte war mir auch klar… Denn auch diese kann mit Geschmack und Leidenschaft hergestellt werden, so wie es meines Erachtens jeder Drink verdient hat!
Die frische Kokossabayone ersetzt die Sahne und den künstlichen Kokosgeschmack vieler Sirups. Der Kokosblütenzucker verleiht dem Drink zusätzlich Tiefe, Limetten und Ananas geben die fFische. Die Sepiatinte dient der Verwirrung, denn wenn ich etwas schwarzes trinke erwarte ich nicht so eine Fruchtbombe :)“

Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Black Pearl

Kreateur : Marie Rausch
Quelle : Marie Rausch
zuerst gemixt: Herbst 2016
Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Black Pearl

Kreateur : Marie Rausch
Quelle : Marie Rausch
zuerst gemixt: Herbst 2016
Zutaten
Portionen: Person
Einheiten:
Zubereitung
  1. Ananas würfeln und im Shaker andrücken.
  2. Zu den Zutaten ein wenig Sepiatinte mit in den Shaker auf Eiswürfel geben und kräftig durchschütteln.
  3. Doppelt ins Gästeglas mit Eiswürfeln aubseihen.
  4. Toppen mit den Kokossabaione. Mit Ananasblättern und essbaren Perlen dekorieren
Kokossabayone
  1. Zutaten: 200ml Kokossirup (Boiron Kokos mit Zucker, 2:1) 8 Eigelb 80ml Wasser Herstellung: Über warmen Wasserbad aufschlagen, bis sich eine homogene Creme gebildet hat. In der Fachsprache "zur Rose abziehen". Die Creme dann in einen Isi Whip Gerät geben und zwei Sahne-Patronen einfüllen. Kalt stellen.
Kurzerklärung

Dem bleibt nur zu wünschen: Viel Spaß beim nachmixen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.