Chips&Fish als Inspiration für MIXLDN Wettbewerb

Dirty Sweet Potato Martini von Marcus Philipp; Bild: Pernod Ricard Deutschland
Dirty Sweet Potato Martini von Marcus Philipp; Bild: Pernod Ricard Deutschland

Marcus Philipp, nunmehr seit 15 Jahren Bartender und aktuell in der Albertina Passage zu Wien tätig, hat sich als Inspiration für seinen Final-Teilnehmer-Drink eine Kombination aus klassischen Martini und Fish&Chips mit Schwergewicht auf das Kartoffelprodukt. Also macht er auch Süßkartoffel eine Zutat für einen Sweet Martini.
In Verbindung mit Grapefruit, Gin und Akazienhonig ist diese Variation des Sweet Cocktail eine spannende Mischung. dabei ist er zugleich trocken und doch bringt er eine Schwere der Kartoffelbestandteile auf. Nichts für Anfänger!

Dirty Sweet Potato Martini

Kreateur : Marcus Philipp
Quelle : Beefeater / Pernod Ricard Deutschland
zuerst gemixt: 17.11.2015

Dirty Sweet Potato Martini

Kreateur : Marcus Philipp
Quelle : Beefeater / Pernod Ricard Deutschland
zuerst gemixt: 17.11.2015
Zutaten
Portionen: Person
Einheiten:
Zubereitung
  1. Gästeglas mit Grapefruitessenz einsprühen.
  2. Alle anderen Zutaten in ein Rührglas mit Eiswürfeln geben und kaltrühren.
  3. Abseihen ins Gästeglas.
Süß-Kartoffel-Essenz
  1. Zutaten: 2 Stück Süßkartoffel 1 Flasche Absolut Wodka Zubereitung: Süßkartoffeln 40 Minuten dünsten, schälen und dann 2 Tage im Wodka einlegen. Abseihen und erneut auf Flasche füllen, kühl lagern.
Akazien-Honig-Sirup
  1. Zutaten: 1 Teil Akazienhonig 2 Teile Wasser Zubereitung: Topf mit Wasser füllen und unter leichter Hitze den Honig zugeben, rühren bis der Honig aufgelöst ist.
Kurzerklärung

Chips&Fish als Inspiration für MIXLDN Wettbewerb

Marcus Philipp, nunmehr seit 15 Jahren Bartender und aktuell in der Albertina Passage zu Wien tätig, hat sich als Inspiration für seinen Final-Teilnehmer-Drink eine Kombination aus klassischen Martini und Fish&Chips mit Schwergewicht auf das Kartoffelprodukt. Also macht er auch Süßkartoffel eine Zutat für einen Sweet Martini.
In Verbindung mit Grapefruit, Gin und Akazienhonig ist diese Variation des Sweet Cocktail eine spannende Mischung. dabei ist er zugleich trocken und doch bringt er eine Schwere der Kartoffelbestandteile auf. Nichts für Anfänger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.