Düsseldorfer Wodka und Füchschen Alt in einem Drink, dörflicher kann es kaum sein

DUS rude Sour von Jörg Kalinke; Bild: drinkmix
DUS rude Sour von Jörg Kalinke; Bild: drinkmix

Als Brand Ambassador für die Marke rude Spirits aus Düsseldorf vertrat Jörg Kalinke einen puristischen Ansatz, einfache Drinks mit kerniger Düsseldorfer Zutaten. Der vorliegende Drink ist inspiriert vom Pisco Sour, ist rude Wodka doch aus Trauben hergestellt, ähnlich wie auch Pisco, was lag da näher…
Ein klassischer Sour also, die Bitterkeit des Hopfen in Harmonie mit Wodka aus Weintrauben, das Gewürz der Stunde ist Old Times Bitters. Der Name ist die Flughafen-Abkürzung der Landeshauptstadt DUS, in Anspielung auf den Wunsch, dass sich der Drink von dort verbreitet.

Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

DUS rude Sour

Kreateur : Jörg Kalinke
Quelle : Jörg Kalinke
zuerst gemixt: 30.12.2015
Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

DUS rude Sour

Kreateur : Jörg Kalinke
Quelle : Jörg Kalinke
zuerst gemixt: 30.12.2015
Zutaten
Portionen: Person
Einheiten:
Zubereitung
  1. Ein Eiweiß zusammen mit dem Füchschen Sirup mit einer Strainer Spirale und ohne Eiswürfel in einen Shaker geben und trocken schütteln (Dry Shake)
  2. Nun Shaker öffnen, restliche Zutaten bis auf Bitters dazugeben und kalt schütteln.
  3. Doppelt ins vorgekühlte Gästeglas abseihen.
DMX Füchschen Sirup
  1. Zutaten: 1 Flasche Füchschen Altbier 300g Demerara Rohr-Zucker Zubereitung: Alle Zutaten in einen Topf und langsam erhitzen, bis der Zucker aufgelöst ist. Auf Flasche füllen und kühl lagern.
Kurzerklärung

Düsseldorfer Wodka und Füchschen Alt in einem Drink, dörflicher kann es kaum sein

Als Brand Ambassador für die Marke rude Spirits aus Düsseldorf vertrat Jörg Kalinke einen puristischen Ansatz, einfache Drinks mit kerniger Düsseldorfer Zutaten. Der vorliegende Drink ist inspiriert vom Pisco Sour, ist rude Wodka doch aus Trauben hergestellt, ähnlich wie auch Pisco, was lag da näher...
Ein klassischer Sour also, die Bitterkeit des Hopfen in Harmonie mit Wodka aus Weintrauben, das Gewürz der Stunde ist Old Times Bitters. Der Name ist die Flughafen-Abkürzung der Landeshauptstadt DUS, in Anspielung auf den Wunsch, dass sich der Drink von dort verbreitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.