Einfach und auf dem Punkt: Weinsirup und Brandy

Grape meets Grape von Malte Stark; Bild: Osborne

Grape meets Grape von Malte Stark; Bild: Osborne

Malte Stark steht wohl auf die simplen Drinks, die sich in der Geschichte der Cocktails meist auch durchgesetzt haben. Er macht einen Weinsirup vom Rioja und mischt dies mit Brandy, gewürzt mit Kardamombitters. Immerhin hat er sich damit schon im Finale des Carlos I. Colegio del Brandy & Competition 2015 verewigt.
Die Kombination ist die eines klassischen Old Fashioned Cocktail, modern interpretiert und in ein unübliches Glas gefüllt. Die Bitters sind selten und selber angesetzt, auch der Sirup wurde von Malte hergestellt.

Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Grape meets Grape

Kreateur : Malte Stark
Quelle : Carlos I. Colegio del Brandy & Competition 2015
zuerst gemixt: September 2015
Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Grape meets Grape

Kreateur : Malte Stark
Quelle : Carlos I. Colegio del Brandy & Competition 2015
zuerst gemixt: September 2015
Zutaten
Portionen: Person
Einheiten:
Zubereitung
  1. Alle Zutaten in ein Rührglas geben und mit Eiswürfeln kalt rühren.
  2. In ein gekühltes Gästeglas abseihen.
  3. Eine Orangenzeste darüber abspritzen.
Kardamom Bitters
  1. 1 Flasche Angostura Bitters und darin für 24h 20 angedrückte Kardamomkapseln mazerieren lassen, abseihen und abfüllen.
Weinsirup
  1. 500ml Shiraz mit 200 ml Madeira, 120g Kandiszucker und einer Vanilleschote auf 250 ml eingekochen. Vanilleschote entfernen und auf Flaschen abfüllen.
Kurzerklärung

Einfach und auf dem Punkt: Weinsirup und Brandy

Malte Stark steht wohl auf die simplen Drinks, die sich in der Geschichte der Cocktails meist auch durchgesetzt haben. Er macht einen Weinsirup vom Rioja und mischt dies mit Brandy, gewürzt mit Kardamombitters. Immerhin hat er sich damit schon im Finale des Carlos I. Colegio del Brandy & Competition 2015 verewigt.
Die Kombination ist die eines klassischen Old Fashioned Cocktail, modern interpretiert und in ein unübliches Glas gefüllt. Die Bitters sind selten und selber angesetzt, auch der Sirup wurde von Malte hergestellt.