Hermosa Despedida
Hermosa Despedida ist spanisch für „ein schönes auf Wiedersehen“ – Don Facundo Bacardi verließ SItges in Spanien um 1830 nach Kuba zu gehen und sein „Goodbye“ würde in der Schaffung eines revolutionären neuen Rum gipfeln. Dieser Cocktail würdigt ebenfalls das Erbe von Ernest Hemingway, in dem man mit Gurke, Blüten und Bitter Lemon seine Daiquiri-Variante besser auszubalancieren. Das Ergebnis ist ein erfrischender Drink, der Tag und Nacht genossen werden kann und für Mann oder Frau geschaffen wurde. Mit diesem Rezept gewann Guillaume Guerbois den französischen Vorentscheid und nahm am weltweiten Finale des Bacardi Legacy Global Cocktail Competition 2013 auf Puerto Rico teil.
Portionen
1Person
Portionen
1Person
Zutaten
Anleitungen
  1. Das halbe Gästeglas mit crushed Eis füllen und den Gurkenstreifen hineinlegen.
  2. Das Glas nun komplett mit crushed Eis auffüllen.
  3. In den Shaker auf Eiswürfeln nun bis auf Bitter Lemon die restlichen Zutaten zufügen.
  4. Kräftig durchschütteln.
  5. Ins Gästeglas abseihen.
  6. Auffüllen mit dem Bitter Lemon.
Rezept Hinweise

Hermosa Despedida ist spanisch für „ein schönes auf Wiedersehen“ – Don Facundo Bacardi verließ SItges in Spanien um 1830 nach Kuba zu gehen und sein „Goodbye“ würde in der Schaffung eines revolutionären neuen Rum gipfeln.
Dieser Cocktail würdigt ebenfalls das Erbe von Ernest Hemingway, in dem man mit Gurke, Blüten und Bitter Lemon seine Daiquiri-Variante besser auszubalancieren.

Das Ergebnis ist ein erfrischender Drink, der Tag und Nacht genossen werden kann und für Mann oder Frau geschaffen wurde.

Mit diesem Rezept gewann Guillaume Guerbois den französischen Vorentscheid und nahm am weltweiten Finale des Bacardi Legacy Global Cocktail Competition 2013 auf Puerto Rico teil.