Martini mit Whisky – goldene Variante des Klassikers

John Rose Martini von Florian Springer; Foto: Florian Springer

John Rose Martini von Florian Springer; Foto: Florian Springer

Mit vier Drinks muss man sich bei der Diageo World Class bewerben, hier stellt Florian Springer aus Hamburg seine vier Variationen vor. Der Drink hier ist eine Variation eines Martini und gleichzeitig eines Manhattan Cocktails. Dafür erstellt er einen eigenen Schwarz-Tee-Sirup und mischt diesen mit einem edlen Blended Scotch sowie Rose Vermouth.
Gewürzt wird der Drink schließlich mit einem Peach Bitters. Eine fruchtige Variation mit nussiger Note. Der Sirup gibt dem Drink ein florales, leicht bitteres Finish. Wir von drinkmix klassifizieren diesen Drink aufgrund seiner Süße als Sweet Cocktail.

Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

John Rose Martini

Kreateur : Florian Springer
Quelle : Florian Springer
zuerst gemixt: 01.11.2015
Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

John Rose Martini

Kreateur : Florian Springer
Quelle : Florian Springer
zuerst gemixt: 01.11.2015
Zutaten
Portionen: Person
Einheiten:
Zubereitung
  1. Alle Zutaten in ein mit Eiswürfeln gefülltes Rührglas geben und ausgiebig kaltrühren.
  2. Abschmecken um den Schmelzwassergehalt zu prüfen.
  3. Abseihen in ein gekühltes Gästeglas.
Schwarz-Tee-Sirup
  1. Ein Teelöffel Darjeeling First Flush pro Tasse Tee erhitzen. Gleiche Menge Zucker wie Wasser einfüllen, alles in einem Topf erhitzen. Nicht kochen! Abseihen mit einem feinen Teesieb und in eine Flasche abfüllen. Kalt lagern.
Kurzerklärung

Martini mit Whisky - goldene Variante des Klassikers

Mit vier Drinks muss man sich bei der Diageo World Class bewerben, hier stellt Florian Springer aus Hamburg seine vier Variationen vor. Der Drink hier ist eine Variation eines Martini und gleichzeitig eines Manhattan Cocktails. Dafür erstellt er einen eigenen Schwarz-Tee-Sirup und mischt diesen mit einem edlen Blended Scotch sowie Rose Vermouth.
Gewürzt wird der Drink schließlich mit einem Peach Bitters. Eine fruchtige Variation mit nussiger Note. Der Sirup gibt dem Drink ein florales, leicht bitteres Finish. Wir von drinkmix klassifizieren diesen Drink aufgrund seiner Süße als Sweet Cocktail.