Moderne Interpretation des Gin Punch für zum ersten Platz in Österreich

Mellow Yellow von Lukas Hochmuth; Foto: Pernod Ricard Deutschland
Mellow Yellow von Lukas Hochmuth; Foto: Pernod Ricard Deutschland

Lukas Hochmuth hat mit seinem Drink den Vorentscheid in Österreich für sich gewinnen können und die Jury überzeugt. Mit moderner Wash-Technik holt er das Beste aus dem Gin und verbindet diese Infusion mit Nelken, Honig und Ananas. Lukas arbeitet aktuell an der D-Bar im Ritz-Carlton zu Wien.
Milk-Washing führt über den geringen Fett-Anteil der Milch zur Anreicherung an Aromen. Diese Technik eignet sich für nicht so schwer lösliche Aromen und funktioniert auch kalt. Zusammen mit der Ananas und dem Honig-Sirup, der mit Nelken gewürzt wurde, eine spannende Angelegenheit. Genießen kann ihn jeder, mixen erfordert hier ein fortgeschrittenes Stadium.

Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Mellow Yellow

Kreateur : Lukas Hochmuth
Quelle : Beefeater / Pernod Riacrd Deutschland
zuerst gemixt: 17.11.2015
Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Mellow Yellow

Kreateur : Lukas Hochmuth
Quelle : Beefeater / Pernod Riacrd Deutschland
zuerst gemixt: 17.11.2015
Zutaten
Portionen: Person
Einheiten:
Zubereitung
  1. Ananas in Würfel schneiden und im Shaker leicht andrücken.
  2. Restliche Zutaten zusammen mit Eiswürfeln zufügen.
  3. Kräftig schütteln.
  4. Doppelt ins gekühlte Gästeglas abseihen.
Honig-Nelken-Sirup
  1. Zutaten: 500 ml Wasser 300 ml Honig 5 Gewürznelken Zubereitung: Alles in einen Topf geben und erhitzen, nicht kochen. Stetig umrühren bis der Honig aufgelöst ist. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, sieben und auf Flasche füllen. Kühl lagern.
Beefeater 24 Tee-Infusion & milk-washed
  1. Zutaten: 0,7l Beefeater 24 20g englischer Frühstücks-Tee 200ml Milch 30 ml Zitronensaft Zubereitung: Alle Zutaten miteinander vermengen, 5 Minuten ziehen lassen. Über ein Teesieb in einen Kaffeefilter geben und in einer Flasche auffangen. Kühl lagern.
Kurzerklärung

Moderne Interpretation des Gin Punch für zum ersten Platz in Österreich

Lukas Hochmuth hat mit seinem Drink den Vorentscheid in Österreich für sich gewinnen können und die Jury überzeugt. Mit moderner Wash-Technik holt er das Beste aus dem Gin und verbindet diese Infusion mit Nelken, Honig und Ananas. Lukas arbeitet aktuell an der D-Bar im Ritz-Carlton zu Wien.
Milk-Washing führt über den geringen Fett-Anteil der Milch zur Anreicherung an Aromen. Diese Technik eignet sich für nicht so schwer lösliche Aromen und funktioniert auch kalt. Zusammen mit der Ananas und dem Honig-Sirup, der mit Nelken gewürzt wurde, eine spannende Angelegenheit. Genießen kann ihn jeder, mixen erfordert hier ein fortgeschrittenes Stadium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.