Rosmarin, Grapefruit und trockener Rose-Jahrgangssekt

Mumm Salty Rosemary; Bild: Godefroy H. von Mumm & Co. Sektkellereien GmbH
Mumm Salty Rosemary; Bild: Godefroy H. von Mumm & Co. Sektkellereien GmbH

Alternativen zum Hugo gibt es viele, warum nicht einfach einmal ausprobieren, Mumm hat mit diesem dritten Vorschlag in Zusammenarbeit mit professionellen Bartendern genau dies getan und Rezepte entwickelt. Bei diesem Rezept hier geht es um das Zusammenspiel von Rosmarin, Salz, Grapefruit und dem Rosé Dry von Mumm.
Eine würzige und sehr erfrischende Mischung ist so entstanden, die auch sehr einfach zu Hause herzustellen sind – auch ganz ohne professionelle Werkzeugkiste. Die Balance der Zutaten ist fein und hat eine gut strukturierte Säure.

Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Mumm Salty Rosemary

Kreateur : Godefroy H. von Mumm & Co. Sektkellereien GmbH
Quelle : Godefroy H. von Mumm & Co. Sektkellereien GmbH
zuerst gemixt: 11.11.2016
Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Mumm Salty Rosemary

Kreateur : Godefroy H. von Mumm & Co. Sektkellereien GmbH
Quelle : Godefroy H. von Mumm & Co. Sektkellereien GmbH
zuerst gemixt: 11.11.2016
Zutaten
Portionen: Person
Einheiten:
  1. Rosmarinzweig kurz zwischen den Handflächen reiben, damit die ätherischen Öle sich voll entfalten können und anschließend mit den restlichen Zutaten in einen mit Eis befülltes Gästeglas geben,Mumm Salty Rosemary; Bild: Godefroy H. von Mumm & Co. Sektkellereien GmbH
  2. Umrühren bis der Drink ausreichend gekühlt ist.
  3. Mit Mumm Rosé Dry aufgießen und nochmals vorsichtig rühren.
  4. Zum Abschluß den Drink mit einer Grapefruitzeste abspritzen und diese dazugeben.
Kurzerklärung

Rosmarin, Grapefruit und trockener Rose-Jahrgangssekt

Mumm Salty Rosemary; Bild: Godefroy H. von Mumm & Co. Sektkellereien GmbH
Mumm Salty Rosemary; Bild: Godefroy H. von Mumm & Co. Sektkellereien GmbH

Alternativen zum Hugo gibt es viele, warum nicht einfach einmal ausprobieren, Mumm hat mit diesem dritten Vorschlag in Zusammenarbeit mit professionellen Bartendern genau dies getan und Rezepte entwickelt. Bei diesem Rezept hier geht es um das Zusammenspiel von Rosmarin, Salz, Grapefruit und dem Rosé Dry von Mumm.
Eine würzige und sehr erfrischende Mischung ist so entstanden, die auch sehr einfach zu Hause herzustellen sind - auch ganz ohne professionelle Werkzeugkiste. Die Balance der Zutaten ist fein und hat eine gut strukturierte Säure.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.