Chinesischer Neujahrstee und ur-englischer Gin für MIXLDN

Tea with Sakura von Samuel Antonio-Bernardo; Bild: Pernod Ricard Deutschland
Tea with Sakura von Samuel Antonio-Bernardo; Bild: Pernod Ricard Deutschland

Samuel Antonio-Bernado betrieb vor zwei Jahren das Bar-Projekt Forgotten Classics und war Teilnehmer des deutschen Finales beim Cocktailwettbewerb MIXLDN von Beefeater, mittlerweile ist er in Köln tätig. Er verbindet zwei Kulturen über die englische Tee-Zeremonie am chinesischen Neujahrstag. Mit Beefeater als ur-englische Zutat und chinesischem Tee, sowie englischem Tee in Verbindung mit Reis-Sirup ist die Verbindung der Kulturen geschafft.
Dieser Drink ist eine Variation eines klassischen Sour mit einem guten Schuß grünem Tee, also eine leicht würzige Angelegenheit mit einer sehr feinen Süße-Säure-Balance. Die Komplexität ist erstaunlich.

Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Tea with Sakura

Kreateur : Samuel Antonio-Bernardo
Quelle : Beefeater / Pernod Ricard Deutschland
zuerst gemixt: 17.11.2015
Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Tea with Sakura

Kreateur : Samuel Antonio-Bernardo
Quelle : Beefeater / Pernod Ricard Deutschland
zuerst gemixt: 17.11.2015
Zutaten
Portionen: Person
Einheiten:
  1. Alle Zutaten aus Eiswürfel in einen Shaker geben.
  2. Kräftig durchschütteln und dann doppelt ins Gästeglas abseihen.
Kurzerklärung

Chinesischer Neujahrstee und ur-englischer Gin für MIXLDN

Samuel Antonio-Bernado betrieb vor zwei Jahren das Bar-Projekt Forgotten Classics und war Teilnehmer des deutschen Finales beim Cocktailwettbewerb MIXLDN von Beefeater, mittlerweile ist er in Köln tätig. Er verbindet zwei Kulturen über die englische Tee-Zeremonie am chinesischen Neujahrstag. Mit Beefeater als ur-englische Zutat und chinesischem Tee, sowie englischem Tee in Verbindung mit Reis-Sirup ist die Verbindung der Kulturen geschafft.
Dieser Drink ist eine Variation eines klassischen Sour mit einem guten Schuß grünem Tee, also eine leicht würzige Angelegenheit mit einer sehr feinen Süße-Säure-Balance. Die Komplexität ist erstaunlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.