Eine Tulpe mit feinen Aromen

Tulip's Cup von André Pintz; Foto: André Pintz
Tulip’s Cup von André Pintz; Foto: André Pintz

Der Drink von André Pintz spiegelt die Leichtigkeit und diffizilen Aromen der einzelnen Zutaten wider. Western Style Wodka und Genever treffen auf zarte florale Weinnoten mit einem besonders grünem Gewürz. So entsteht eine leichte Mischung in Sachen Aromen, die jedoch die Kraft eines Klassikers ausstrahlt. Die Tulpe bezieht sich als Nationalblume auf den kleinen aber wichtigen Anteil des Genever.
So simpel der Dink klingt, sollte er doch sehr genau bemessen werden, denn hier zählt jedes Tröpfchen um den Drink aus der Balance zu bringen. Es ist ein halbtrockener Drink, der kräftig in der Wirkung ist und feine, zarte Aromen beinhaltet.

Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Tulip's Cup

Kreateur : André Pintz
Quelle : New Amsterdam Vodka
zuerst gemixt: 01.11.2015
Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

Tulip's Cup

Kreateur : André Pintz
Quelle : New Amsterdam Vodka
zuerst gemixt: 01.11.2015
Zutaten
Portionen: Person
Einheiten:
  1. Geben Sie die Eiswürfel in ein großes Rührglas und vermischen dann in diesem alle Zutaten mit einem Rührstab.
  2. Anschließend füllen Sie den Drink ohne die Eiswürfel in ein entsprechendes Cocktailglas.
Kurzerklärung

Eine Tulpe mit feinen Aromen

Der Drink von André Pintz spiegelt die Leichtigkeit und diffizilen Aromen der einzelnen Zutaten wider. Western Style Wodka und Genever treffen auf zarte florale Weinnoten mit einem besonders grünem Gewürz. So entsteht eine leichte Mischung in Sachen Aromen, die jedoch die Kraft eines Klassikers ausstrahlt. Die Tulpe bezieht sich als Nationalblume auf den kleinen aber wichtigen Anteil des Genever.
So simpel der Dink klingt, sollte er doch sehr genau bemessen werden, denn hier zählt jedes Tröpfchen um den Drink aus der Balance zu bringen. Es ist ein halbtrockener Drink, der kräftig in der Wirkung ist und feine, zarte Aromen beinhaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.