Kräftig und klassisch – Besinnung auf die Spirituose

Barkeeper Florian Geschka, Theresa Bar, München, 12.1.2017, Foto: Thorsten Jochim

Barkeeper Florian Geschka, Theresa Bar, München, 12.1.2017, Foto: Thorsten Jochim

Florian Geschka ist Bartender in der Theresa Bar in München, nicht nur Bar sondern das in Deutschland schwierige Konstrukt Bar&Restaurant, denn entweder verstehet der Arbeitgeber nicht das Thema Bar und kann es somit nicht erfolgreich umsetzen. Nicht so in der Theresa, hier wird gutes Essen und dazu der passende Drink genauso geschätzt wie umgekehrt. Der vorliegende Drink ist eine sehr kräftige Dry Cocktail Variante und zwar sehr kräftig aber als Aperitif hervorragend geeignet, vor allem zu Gebratenem.
Dabei setzt Florian auf den Norden und den Süden, den Norden repräsentiert ein fassgereifter norwegischer Aquavit in einer speziellen caskfinish Version (Portwein) und der Süden wird durch einen Enzianbrand mit minimalem Zuckeranteil dargestellt. In der Mitte treffen die beiden auf einen fruchtigen aber sehr trockenem Vermouth.

Barkeeper Florian Geschka, Theresa Bar, München, 12.1.2017, Foto: Thorsten Jochim

Hvit

Einfache Rezeptur mit viel Aroma, inspiriert durch den Negroni, leicht bitter
Gericht Doppeltes Old Fashioned-Glas
Land & Region großer Eiswürfel
Portionen 1 Person

Zutaten
  

  • 4,5 cl Aquavit Linie Double Cask Port
  • 3 cl Vermouth Cocchi Americano
  • 2 cl Suze

Anleitungen
 

  • Im Rührglas auf Eis verrühren.
  • In das vorgekühlte Gästeglas auf Eiskugel doppelt abseihen.
  • Garnieren und Servieren
Tried this recipe?Let us know how it was!