Der Name ist Programm

CBP von Moritz Billina; Bild: Osborne

CBP von Moritz Billina; Bild: Osborne

Dieser Drink ist der Beitrag von Moritz Billina, aktuell arbeit er in der Falks Bar des Bayrischen Hof zu München. Sein Drink ist ein klassischer Genießerdrink zum Feierabend. Mit seiner Mischung hat er am Finale des Carlos I. Colegio del Brandy & Competition 2015 teilgenommen.
Über den Rest soll Moritz selber reden:
„Die Motivation war die Spirituose auseinander zu nehmen und mein eigenes Aromaprofil aufzustellen. Ich wollte alle Facetten von Carlos aufgreifen und in einem Drink darstellen: Fruchtigkeit, süße Noten, Mandel, Schokolade, ein wenig Säure und Holznoten. Der Name erklärt sich durch seine Zutaten: C (für Carlos und Chocolate Bitters) B (für Brandy und Benedictine) P (für Port und Passionsfrucht).“

Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

CBP

Kreateur : Moritz Billina
Quelle : Carlos I. Colegio del Brandy & Competition 2015
zuerst gemixt: September 2015
Rezept drucken
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!

CBP

Kreateur : Moritz Billina
Quelle : Carlos I. Colegio del Brandy & Competition 2015
zuerst gemixt: September 2015
Zutaten
Portionen: Person
Einheiten:
  1. Die Passionsfrüchte halbieren, aushöhlen und mit Kernen in den Shaker geben.
  2. Alle anderen Zutaten hinzufügen und mit viel Eis kräftig durchschütteln.
  3. In ein vorgekühltes Gästeglas doppelt abseihen und mit Klammerschild und Orangenzeste garnieren.
Kurzerklärung

Der Name ist Programm

Dieser Drink ist der Beitrag von Moritz Billina, aktuell arbeit er in der Falks Bar des Bayrischen Hof zu München. Sein Drink ist ein klassischer Genießerdrink zum Feierabend. Mit seiner Mischung hat er am Finale des Carlos I. Colegio del Brandy & Competition 2015 teilgenommen.
Über den Rest soll Moritz selber reden:
"Die Motivation war die Spirituose auseinander zu nehmen und mein eigenes Aromaprofil aufzustellen. Ich wollte alle Facetten von Carlos aufgreifen und in einem Drink darstellen: Fruchtigkeit, süße Noten, Mandel, Schokolade, ein wenig Säure und Holznoten. Der Name erklärt sich durch seine Zutaten: C (für Carlos und Chocolate Bitters) B (für Brandy und Benedictine) P (für Port und Passionsfrucht)."