You are here:
< Back

Höchste Ehre mit einem Teil von Kunst

Den Titel „Conde de Osborne“ (Graf von Osborne) hält die Familie seitdem dieser Juan Nicolás Osborne, einem der beiden Söhne des Firmengründers Thomas, 1869 für seine Verdienste im diplomatischen Chors verliehen wurde. Ihm zu Ehren heißt der vornehmste Brandy des Hauses, der bis 1964 ausschließlich von der Familie selbst konsumiert wurde, Conde de Osborne. Auch der heutige Präsident der Bodega, Tomás Osborne, trägt den Titel des Condes.

Conde de Osborne ist ein Solera Gran Reserva der Luxusklasse, der über mehr als 10 Jahre in Fässern aus Weißeiche reift, die zuvor für die Alterung des süßen Sherrys Pedro Ximénez benutzt wurden. Über die lange Reifezeit nimmt er sein außergewöhnlich elegantes und von einer verführerischen Süße gekröntes Aroma an, in dem Nuancen von reifen Pflaumen, süßen Rosinen und edler Vanille miteinander verwoben sind.

Die wertvolle Porzellanflasche, in der Conde de Osborne Dalí angeboten wird, ist die Schöpfung des spanischen Künstlers Salvatore Dalí. Als Gegenleistung für sein Design hatte Dalí sich eine Rolle in einem Osborne Veterano Werbespot gewünscht. Der Spot wurde 1965 ausgestrahlt und zeigt Dalí, der auf einem Thron sitzend, die Worte „Veterano hat es!“ auf die Mattscheibe schreibt.

Conde de Osborne Dalí

HERKUNFTSLAND: Spanien

ANBAUGEBIET: Jerez de la Frontera

ERZEUGER: Osborne

KLASSIFIZIERUNG: Brandy de Jerez Solera Gran Reserva

HERSTELLUNG: Nach dem Solera-Verfahren über 10 Jahre in Eichenholzfässern gereift.

BEURTEILUNG: Elegantes an Pflaumen und Rosinen erinnerndes Aroma mit einer leichten Kakao- und Vanille-Note.

MENÜEMPFEHLUNG: Pur als Digestif genießen.

TRINKTEMPERATUR: Raumtemperatur

ANALYSE: Alkoholgehalt: 40,5 % vol.