Der Sieger aus Tanne, Honig und Rum

Evoke Memories von Marian Krause ; Foto: Pernod Ricard Deutschland

Evoke Memories von Marian Krause ; Foto: Pernod Ricard Deutschland

Waldhonig und Tannenzweige zusammen mit Rum, damit geht Marian Krause, der gewinner der Academia del Ron 2015 neue Wege, denn Tanne ist selten genutzt. Der Siegerdrink der Academia del Ron 2015.
Eine Version des Daiquiri, wie er wohl seltener nicht sein kann, denn Tannenzweige zu verwenden ist sehr untypisch. Dabei verändert Marian seinen Waldhonig unter Nutzung von Moos, Pilzen, Tannennadeln, Zucker, Salz und Wasser (Das Rezept hierzu hat er noch nicht preisgegeben). Allein diese Zutat ist dann schon außergewöhnlich. Ein Aromen-Potpourri der besonderen Art wurde hier geschaffen.

Evoke Memories von Marian Krause ; Foto: Pernod Ricard Deutschland

Evoke Memories

Der Sieger aus Tanne, Honig und Rum Waldhonig und Tannenzweige zusammen mit Rum, damit geht Marian Krause, der gewinner der Academia del Ron 2015 neue Wege, denn Tanne ist selten genutzt. Der Siegerdrink der Academia del Ron 2015. Eine Version des Daiquiri, wie er wohl seltener nicht sein kann, denn Tannenzweige zu verwenden ist sehr untypisch. Dabei verändert Marian seinen Waldhonig unter Nutzung von Moos, Pilzen, Tannennadeln, Zucker, Salz und Wasser (Das Rezept hierzu hat er noch nicht preisgegeben). Allein diese Zutat ist dann schon außergewöhnlich. Ein Aromen-Potpourri der besonderen Art wurde hier geschaffen.
Gericht Cocktail-Glas
Land & Region kein Eis
Portionen 1 Person

Zutaten
  

  • 4 cl Rum Havana Club 7 Anejo Anos
  • 2 cl Vermouth Lillet Blanc
  • 2 cl Limettensaft
  • 2 Zweige Tannenspitzen
  • 2 cl Waldhonig

Anleitungen
 

  • Alle Zutaten in einen Shaker geben und kräftig auf Eiswürfeln durchschütteln.
  • Doppelt in das Gästeglas abseihen.

Notizen

Der Sieger aus Tanne, Honig und Rum

Waldhonig und Tannenzweige zusammen mit Rum, damit geht Marian Krause, der gewinner der Academia del Ron 2015 neue Wege, denn Tanne ist selten genutzt. Der Siegerdrink der Academia del Ron 2015.
Eine Version des Daiquiri, wie er wohl seltener nicht sein kann, denn Tannenzweige zu verwenden ist sehr untypisch. Dabei verändert Marian seinen Waldhonig unter Nutzung von Moos, Pilzen, Tannennadeln, Zucker, Salz und Wasser (Das Rezept hierzu hat er noch nicht preisgegeben). Allein diese Zutat ist dann schon außergewöhnlich. Ein Aromen-Potpourri der besonderen Art wurde hier geschaffen.
Tried this recipe?Let us know how it was!